Wie kann ich meine Druckdatei einreichen ?
Gerne können Sie uns Ihre Daten per E-Mail (info@luelsdorf-web.de) zusenden (Datengröße bis ca. 20MB).
Ab einer Datengröße von ca. 10 MB ist es ratsam die Daten per WETRANSFER.com an uns zu senden (kostenloser Service).
Ebenso können Sie uns die Daten auf CD, DVD oder USB-Stick anliefern.


Welches Dateiformat sollten meine Datei haben ?
Ideal zum Drucken eignet sich eine Datei im PDF-Format. Jedoch ist es bei PDF-Formaten wichtig wie diese erstellt werden, gerne stehen wir Ihnen hier zur Seite.
Für Bilddrucke empfehlen wir die Formate JPG, PSD, TIF oder EPS.
Für Aufkleber bzw. Folienplotts benötigen wir als Vorlage so genannte Vektordaten.

Vektordaten – Kurz gesagt:
Eine Vektordatei besteht aus Kurven- und Linieninformationen (auch Pfade genannt).
Diese werden mittels so genannter „Knotenpunkte“ miteinander verbunden. Da ein Vektor auf mathematischen Formeln beruht, können diese verlustfrei vergrößert (und auch verkleinert) werden.
Lediglich auf die Linienstärke sollte beim vergrößern oder verkleinern geachtet werden.

Für alle die es genauer wissen wollen:
Den Begriff „Vektor“ kennen die meisten wahrscheinlich noch aus dem Matheuntericht. Und tatsächlich ist eine Vektordatei/-grafik eine Art mathematische Formelsammlung.
Aus den Informationen von geometrischen Objekten wie Linien, Kurven, Kreisen, Ellipsen oder Polygonen entstehen Grafiken, die zu einem komplexeren Bild zusammengefügt sind. Dabei werden keine Pixel, sondern Pfade gespeichert, diese Pfade umrahmen eine Fläche und enthalten die Informationen zu Füllungsfarbe und Größe. Diese Pfade können verändert werden ohne das ein Qualitätsverlust entsteht.
Vor allem bei einer Vergrößerung wird hier der Unterschied zu einer Pixelgrafik deutlich. Eine Vektordatei kann beliebig vergrößert werden ohne an „Schärfe“ zu verlieren. Die in der Grafik gespeicherten Angaben werden auf die neue Größe umgerechnet und die Figuren entsprechend gezeichnet. So eignen sich Vektorgrafiken besonders für Logos oder Symbole, die oft in verschiedenen Größen gebraucht werden. Weil das Bild dadurch nicht mehr, sondern nur geänderte Informationen enthält, wird die Datei nicht größer.

Im Gegensatz zu einer Pixelgrafik lassen sich in einer Vektorgrafik komplexe Details nur sehr schwer darstellen. Effekte wie Schatten oder Reflektieren müssen aufwändig mit zusätzlichen Elementen in den entsprechenden Farbabstufungen von Hand angelegt werden. Die Dateiformate erfordern meist spezielle Programme mit denen sie kompatibel sind. Eine Ansicht und Bearbeitung ist nur in diesen speziellen Programmen möglich. Eine ai-Datei kann zum Beispiel nur in Adobe Illustrator geöffnet werden.
Öffnet man z.B. eine Vektordatei (z.B. EPS- oder PDF-Dateien) in Adobe Photoshop oder einem ähnlichen Bildbearbeitungsprogramm, kann man zwar hier auch die Größe verändern. Speichert man nun dies in einem z.B. PDF- oder EPS-Format ist dies keine Vektordatei mehr, da das Bildbearbeitungsprogramm nur Pixel-Daten ausgeben kann. Somit wäre die Datei nicht mehr skalierbar.

VEKTOR-Formate: z.B. AI, EPS, CDR, PDF
Bearbeitungsprogramme: z.B. Adobe Illustrator, CorelDraw, Macromedia FreeHand

Welche Auflösung benötige ich für Digitaldrucke ?
Bei Postern oder anderen großflächigen Drucken empfehlen wir eine Auflösung von mindestens 150-200dpi (in 1:1 Größe).
In Einzelfällen kann auch eine Auflösung von 100dpi (in 1:1-Größe) ausreichen.

 

Wie lege ich für das Konturschneiden von Aufklebern die Schneidekontur an ?

„CutContour“ = Konturschneidelinie

Eigenschaften die diese Schneidekontur aufweisen muß:
• Haarrisslinie in 0,1mm (nicht dicker wie in manchen Voreinstellungen)
• Farbcode: C=0; M=99, Y=0, K=0
• Farbtonname: „CutContour“

cutcontour

In Adobe Illustrator:
• Neues „Swatch“ erstellen
• Swatch Name: CutContour
• Farbart: Volltonfarbe

In Corel-Draw:
unter Extras Palletteneditor: Farbe hinzufügen klicken unter Custom Spot
• Colors / Benutzerdefinierte Farben: Name: CutContour

cutcontour-2